blubb ..

TEXTAREA {Color: #000000; z-index:2; Background-Color:#BBBBBB; Font-Family: Tahoma; Font-Size: 8pt; font-weight: normal; Border: 0,2px solid #000000; } INPUT { z-index:2; Color: #000000; Background-Color:#BBBBBB; Font-Family: Tahoma; Font-Size: 8pt; font-weight: normal; Border: 0,2px solid #000000; }

Home

Archive
Guestbook
Subscribe


Gratis bloggen bei
myblog.de

Menschen verändern sich.

Ich schaue in die Welt da draußen und bin ratlos. Ich sehe die Menschen die gestern noch meine Freunde waren heute Wortlos an mir vorüber ziehen. Es macht mich traurig zu sehen wie sehr sich alles verändern kann.

Ich habe es nur durch Zufall gesehen. Vielleicht hätte es noch ein paar Tage oder Wochen gebraucht, aber irgendwann hätt ich es gesehen und jetzt macht es mich traurig. Es ist schon längst vorbei. Schon lange bin ich drüber Weg. Aber die Art, wie du damit umgehst, die macht mich trotzdem traurig. Muss das sein? Ist das der Weg den du gehen willst?
Das es endet war klar, aber ich wollte nie das es disen Weg geht. Vielleicht ist es jetzt auch zu spät um darüber zu reden. Aber es ist nie zu spät um darüber nachzudenken. Ich bereue keine meiner Entscheidungen und stehe hinter dem was ich sage und tue. Ich habe darüber nachgedacht und es für richtig empfunden. Wirst du das in ein paar Jahren, Monaten, Tagen oder auch Stunden auch noch sagen könn?
Hast du darüber nachgedacht?
Hast du bewusst gehandelt?
Wenn ja, dann kann ich nur den Kopf schütteln. Wie man sich so in Menschen täuschen kann.
Ich kann nur immer wieder sagen wie tief traurig mich das macht. Das ist gar nicht in Worte zu fassen.
Man merkt leider immer erst viel zu spät, wem man wirklich vertrauen kann.

Genau das ist das Problem in unserem System. In der Gruppe in der wir Leben und unsere Freunde haben. Ist man nicht immer darauf aus irgendwas zu erfahren? Man braucht etwas worüber man reden kann. Erst dann kommt leben in alles. Erst dann wird die Gruppe wieder interessant. Jetzt habt ihr was zum reden und Gerüchte verbreiten. Zum auseinanderpflücken und diskutieren. In ein paar Wochen wird es wieder uninteressant sein. Dann muss die nächste Sensation her.
Aber das ist okey. So ist der lauf der Dinge. Jedes Leben ist nur so interessant wie man drüber reden kann. Unser ganzes Wesen hat sich nach diesem System entwickelt. Wir brauchen etwas worüber wir uns aufregen könn und was man diskutieren kann. Ist ja nichts schlechtes dran.

Ich weiß das es irgendwann aufhören wird. Deswegen kümmer ich mich nicht weiter drum. Ich kenne meine Freunde, ich weiß wer zu mir hält. Das ist das einzige was für mich zählt. Aber alle anderen sollten sich doch mal Gedanken über ihr tun und handeln machen. Ich sage nicht das es Falsch ist, aber überlegt mal. Kann das so richtig sein?

Liebste Grüße.
Bloody.Diamond

24.7.09 19:53


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]